Vorsprung verschaffen

Das Entscheidende wissen

Potenziale wandeln

Botschaften, die ankommen

Positionieren

Wenn der Wind dreht

Bekanntheit wächst

Publikationen



Direktmarketing

Future Management

Die zunehmende Menge und Konkurrenz der Online-Angebote treibt Anzeigenpreise in die Höhe und die Gewinnmarchen in den Keller. Der Aufbau einer wertschöpfungsorientierten Web-Präsenz schafft Abhilfe.

Durch die zunehmende Anzahl Web-Seiten im Internet, müssen Suchmaschinen immer bessere d.h. intelligentere Bewertungsalgorithmen anwenden, um brauchbare Suchmaschinenergebnisse liefern zu können.

Längst ist der Vernetzungsgrad einer Seite, d.h. Anzahl Links, die auf eine bestimmte Seite verweisen, kein Garant mehr für brauchbaren Content und hohes Ranking bei Suchmaschinen wie Google. Zwar beeinflusst der Vernetzungsgrad immer noch deutlich das Suchmaschinenergebnis, immer stärker kommt jedoch der eigentliche Content der Seite zum tragen und wird bewertet.

Es genügt ebenfalls nicht mehr, das alleinige Vorkommen des Suchbegriffs im Content zu messen. Würde die Suchmaschine eine Bewertung nach Anzahl Suchbegriffen im Content vornehmen, könnte sie relativ leicht überlistet werden und das Suchmaschinenergebnis wäre unbefriedigend. Denn an erster Stelle würden diejenigen Seiten auftauchen, die den Suchbegriff x-Mal wiederholt enthalten, aber nicht unbedingt den erwünschten, contextspezifischen Inhalt liefern. Deshalb wären solche Suchmaschinenergebnisse ebenfalls höchst fragwürdig und aufgrund der wachsenden Menge des konkurrierenden Contentangebots vermehrt unbrauchbar.

Globale Konkurrenz und zunehmende Intelligenz der Suchmaschinen stellen bestehende Konzepte mehr denn je in Frage. An das Internet Marketing, an die Programmierung der Seiten und an den Contentprovider müssen SEO Anforderungen gestellt werden, um mit der zunehmenden Professionalität und Konkurrenz Schritt halten zu können. Dies gilt insbesonders in Bezug auf die Wertschöpfung der eigenen Web-Präsenz. Wenn die Web-Präsenz durch teure Anzeigen und künstliche Suchmaschinenlistings erkauft werden muss, wird die Gewinnmarche schnell sehr dünn und ist zudem nur von kurzer Dauer.

Zudem sind Anzeigen sehr fokusiert auf ein spezifisches Angebot und können in Bezug auf eine ganzheitlich ausgerichtete Wertschöpfung keinen Beitrag leisten. Damit geht der grösste und sehr bedeutsame Teil der Wertschöpfung verloren: Die Förderung der Kaufanbahnung durch professionell zur Verfügung gestellter Information und Aufbau von Vertrauen.

Umfragen beweisen, dass Surfer natürlich gelisteten Links in Suchmachinenergebnissen mehr Vertrauen schenken als gekauften Anzeigenpositionen. Hinzukommt dass natürlich erreichte Suchmaschinenpositionen nichts kosten und bei guter Positionierung von der Konkurrenz nicht so leicht nachgeahmt werden können.

Deshalb ist eine wertschöpfungsorientierte Web-Präsenz darauf ausgerichtet eine gute Web-Präsenz auf Basis natürlicher Suchmaschinenergebnisse und Vernetzung zu erreichen. Der Aufbau einer natürlichen, wertschöpfungsorientierten Web-Präsenz dauert im Schnitt allerdings einige Jahre, da die natürliche Vernetzung nur langsam fortschreitet und kontinuierlich durch zunehmende Professionalität gefördert werden muss.

Eine zukunftsfähige Marktstrategie muss heute die Beschleunigung in der Veränderung der Marktsituation berücksichtigen. Produkte und Dienstleistungen werden immer mehr vom Kunden definiert und benötigen ein zukunftsfähiges Kommunikationssystem, um Veränderungen aufzuspüren und in einen Vorteil für das Unternehmen zu verändern. Online Intelligence spürt Veränderungen auf und adaptiert die Kommunikationskanäle an das wechselnde Verhalten der Internetbesucher. Click&Serve eChannel können zielgruppenspezifisch länderübergreifend, sprach- und domainübergreifend auf die jeweilige Marktsituation ausgerichtet werden.

©Online Intelligence all rights reserved l Home l Impressum l Kontakt l Click&Serve®: Clicks vergolden mit System